direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Labormessungen

Zur Ergänzung der oberflächengeophysikalischen Messungen erfolgten intensive Laboruntersuchungen an den gewonnenen Kernproben. Besonderes Augenmerk galt dabei den petrophysikalischen  Messungen zur Bestimmung von Dichte und innerer Oberfläche, sowie der Labor NMR zur Ermittlung von Porosität und hydraulische Leitfähigkeit und der Bestimmung der petropysikalischen Kennwerte durch Spektrale Induzierte Polarisation. Mit den gewonnenen Daten soll eine Abgrenzung der einzelnen Schichten hinsichtlich hydraulischer und petrophysikalischer Parameter erfolgen.

Folgende Verfahren kamen bisher zum Einsatz:

  • Struktur-geologische Aufnahme [1]des Bohrkernes (Geologisches Landesamt Berlin)
  • Korngrößenanalyse [2]
  • Bestimmung der Korndichte [3]
  • Bestimmung der  spezifischen inneren Oberfläche [4]
  • Labor Nuklearmagnetische Resonanz [5]
  • Spektrale Induzierte Polarisation [6] zur Bestimmung  elektrischer Kennwerte
Vergleich der verschiedenen Labormessungen
Lupe [7]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008