direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

IDENT-PORE

Kooperationsprojekt, gefördert vom BMWi

Laufzeit: 2017 – 2019



     

    Projektpartner:

  • Ingenieursozietät – Prof. Dr.-Ing. Katzenbach GmbH
  • K-UTEC AG Salt Technologies
  • BIUG Beratende Ingenieure für Umweltgeotechnik und Grundbau GmbH
  •  

Verfahren zur nichtinvasiven und großflächigen Quantifizierung des Porenanteils von Lockersedimenten für die Erfolgskontrolle von Verdichtungsmaßnahmen in setzungsfließgefährdeten Bergbaukippen

Teilprojekt TU Berlin: Entwicklung einer Mess- und Auswertetechnologie zur nichtinvasiven Bestimmung des Porenanteils in Lockersedimenten auf Basis der Spektralen Induzierten Polarisation (IDENT-PORE)


Projektleitung und Bearbeitung:

Prof. Dr. habil. Frank Börner

Dr. Carsten Rücker


Ziel ist die Entwicklung eines Verfahrens zur nichtinvasiven, großflächigen Messung des Porenanteils von Lockergesteinen in natürlicher oder anthropogen beeinflusster Lagerung. Es sollen Defizite beim Verdichtungsnachweis in heterogenen, setzungsfließgefährdeten Bergbaukippen minimiert werden. Das räumliche Abbild des Porenanteils in der Kippe wird eine effektivere Erfolgskontrolle und damit Planung weiterer Verdichtungen und schnellere Nutzung ermöglichen. Hierfür sollen innovative geophysikalische Verfahren für die spezifische Anwendung adaptiert, kombiniert und gemeinsam be- und ausgewertet werden. Schwerpunkt ist das Verfahren der Spektralen Induzierten Polarisation, dass Informationen über die Lagerungsdichte liefert. Die Sensitivität bezüglich des Porenanteils wurde insbesondere für die Erkundung geologischer Körper anhand neuer gerätetechnischer Entwicklungen, durch numerische Modellrechnungen oder Untersuchungen im Labor- und Technikumsmaßstab gezeigt. Das hierzu verfügbare und speziell für setzungsfließgefährdete Kippen und vergleichbare Objekte bei den Projektpartnern vorliegende Know how soll in eine im Weiteren wirtschaftlich verwertbare Technologie umgesetzt werden.


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe