TU Berlin

Fachgebiet Angewandte GeophysikExploreTec

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

ExploreTec

Kooperationsprojekt, gefördert vom BMWi

Laufzeit: 2014 – 2017

Projektpartner: BBI, GEOS




Teilprojekt: Entwicklung eines Algorithmus zur Sondenkalibrierung und Datenauswertung


Projektleitung und Bearbeitung:

Prof. Dr. habil. Frank Börner

Dr. Edith Müller-Huber


Viele der für Schlüsseltechnologien benötigten Rohstoffe werden aus natürlichen Vorkommen gewonnen, die aufgefunden, erkundet und bewertet werden müssen. Dabei treten auch einheimische Lagerstätten zunehmend in den Focus. Hierbei besteht für die wirtschaftliche Erkundung von Erzvorkommen ein Bedarf an neuer effizient und universell einsetzbarer Explorationstechnik, mit der Rohstoffe in geringen Konzentrationen in klein- bis mittelkalibrigen Erkundungsbohrungen sowie bei der Gewinnung bestimmt werden können. Um dieses Defizit zu beseitigen, wird eine bohrlochgeophysikalische Kombinations-Sonde für eine Reihe wirtschaftlich interessanter Elemente benötigt, die mit vorhandener Bohrlochmesstechnik betrieben werden kann. Die Messsonde basiert auf der Multiaktivierungsanalyse, einer Kombination radiometrischer Wirkprinzipien wie Neutronenaktivierung und Gammaspektrometrie, sowie der Messung der Magnetisierbarkeit. Ein wesentliches innovatives Merkmal besteht in der variablen Einsetzbarkeit für diverse Elemente und für verschiedene Einsatzfälle. Im Ergebnis soll eine Explorationstechnik vorliegen, die bei Erkundungsmaßnahmen den Zeit- und Kostenaufwand deutlich zu verringern vermag und den Informationsgewinn signifikant erhöht.

 


Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe